Verstehen und verstanden werden

Durchblick Ofelia

Verstehen und verstanden werden…

gehört zum Rüstzeug eines jeden Menschen, der mittels Rede oder Präsentation überzeugen möchte.

Verstehen können die Zuhörer/Innen Sie nur dann, wenn Ihre Stimme über eine ausreichende Lautstärke gebietet und die Worte sauber ausgesprochen werden. Das Tempo des Gesagten ist eine weitere wichtige Funktion, Wirkung zu erzielen: Sprechen Sie zu schnell, verlieren sich Ihre Worte. Sprechen Sie zu langsam, schwindet sehr bald die Aufmerksamkeit der Zuhörer/Innen. Vielleicht entschlummern sie sogar… Eine Aufmerksamkeit erhöhende Möglichkeit ist das erkennbare Wechselspiel zwischen langsam und schnell sowie laut und leise. Also Dynamik und Modulation, Grundpfeiler einer jeden rhetorischen Kompetenz.

Aus der richtigen Mischung der genannten Komponenten geben Sie Ihrer Rede ein Relief. Nichts ist langweiliger als ein immer gleichbleibend vor sich hinplätscherndes Gerede. Schärfen Sie Ihre Artikulation und genießen Sie die Farbe der Vokale auf der einen, die Geräusche der Konsonanten auf der anderen Seite. Die Freude, die Sie selbst beim Sprechen erleben, überträgt sich über den Klang der Stimme auf die anderen. Wenn Sie darüber hinaus noch eine mit Emotion erfüllte Geschichte erzählen, stehen die Chancen sehr gut, dass die Zuhörer/Innen bei Ihnen bleiben: Sie werden verstanden.

Keine Sorge: Verstehen und verstanden werden können Sie lernen – durch gezieltes Training und Üben. Verschwenden Sie keinen Atem mehr, sondern erzielen Sie Ihre gewünschte Wirkung. Bei mir können Sie sich ausprobieren, optimieren, perfektionieren. Ich freue mich auf Sie!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.